Blutflecken aus Matratze entfernen

Blutflecken aus der Matratze zu entfernen kann ein schwieriges Unterfangen sein. Meist bleiben Reste von Eisenoxid zurück und man sieht daher auch später noch den Fleck. Aber dazu später mehr:

Noch feuchte Blutflecken aus Matratze entfernen

So lange die Blutflecken noch frisch sind, sollten Sie diese sofort mit kaltem Wasser auswaschen. Bewährt hat sich auch die zusätzliche Behandlung mit Waschmittel oder Salz (ähnlich der Reinigung von Rostflecken).

Trockene Blutflecken aus Matratze entfernen

Folgende Hausmittel sind uns bekannt, um Blutflecken aus der Matratze zu entfernen, wenn die Flecken schon trocken sind:

  • Backpulver/Speisestärke
    Feuchten Sie die Blutflecken mit kaltem Wasser an. Bestreuen Sie den Blutfleck mit einer Mischung aus einem Teil Backpulver/Speisestärke und zwei Teilen Wasser oder legen Sie ein damit angefeuchtetes Tuch auf den Blutfleck. Lassen Sie es für ca. 30 Minuten einwirken und waschen Sie es dann mit einem anderen, kalt angefeuchteten, Tuch aus.
  • Waschmittel
    Feuchten Sie die Blutflecken mit kaltem Wasser an.  Legen Sie ein Tuch in eine Mischung aus einem Esslöffel flüssigem Waschmittel mit zwei Tassen kaltem Wasser und legen Sie es auf den Blutfleck auf der Matratze. Lassen Sie das ganze einwirken und Waschen Sie es anschließend mit kaltem Wasser aus.
  • Lauge mit Soda*/Kochsalzslösung/Gallseife
    Schon Generationen vor uns wussten, dass man mit Soda Flecken entfernen kann. Weichen Sie einfach den Blutfleck auf der Matratze in Sodawasser ein und spülen Sie es nachher mit kaltem Wasser wieder aus. (Achtung! Soda hat eine bleichende Wirkung – ausschließlich bei weißen Gegenständen verwenden)

Anschließend sollten Sie noch ein Desinfizierungsmittel verwenden und den Fleck trocknen lassen, bevor Sie die Matratze neu beziehen können.

Was zurück bleibt

Nach Sie alles getan haben, um die Blutflecken aus der Matratze zu entfernen, stellen Sie oftmals fest, dass noch Reste von Eisenoxid in den Textilfasern hängen. Eisenoxid ist in unseren roten Blutkörperchen, um Sauerstoff zu transportieren. Eisenoxid ist leider ein wasserunlösliches Mineral.



style="display:inline-block;width:728px;height:15px"
data-ad-client="ca-pub-9276394500368804"
data-ad-slot="8249289070">

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>