Matratze waschen > Tipps vom Experten

Wenn man von Matratze waschen spricht, ist eigentlich der Matratzenbezug gemeint.

Der Matratzenbezug gewährleistet eine lange Nutzung der Matratze. Denn er schützt die Matratze vor zu schnellem Verschleiß, Schmutz und Flüssigkeiten.

Matratze waschen

Sie sollten möglichst schon beim Matratzenkauf darauf achten, dass Sie Ihre neue Matratze waschen können. Deshalb sind zwei Dinge ganz wichtig zu beachten:

  • Darf man den Bezug in der Waschmaschine waschen? Und bei welcher Temperatur?
  • Ist der Bezug teilbar, sodass er auch in kleine Waschmaschinen passt?

Matratze in Waschmaschine waschen

Wenn Sie Ihre Matratze waschen wollen, vor allem in der Waschmaschine, ist die Wahl der richtigen Temperatur besonders wichtig!

Das Bundesinstitut für Risikobewertung empfiehlt bei, mit Mikroben belasteten, Textilien wie Putz- und Spültücher und Unterwäsche immer bei 60° C und mit einem bleichmittelhaltigen Waschpulver zu waschen.

Matratze waschen

Matratzenbezug stets bei 60°C waschen.

Wir würden den Matratzenbezug in eine ähnliche Kategorie, wie die oben genannten Textilien, einordnen. In der Nacht gibt unser Körper viel Flüssigkeit ab, die vom Matratzenbezug aufgenommen wird, es können Flecken auf der Matratze entstehen oder auch Milben im Bett sein.

Wir empfehlen Ihnen daher Ihren Matratzenbezug bei 60° C zu waschen.

Achten Sie aber bitte darauf, dass Ihr Bezug auch bei einer solchen Temperatur waschbar ist. Es kann sonst  passieren, dass der Bezug eingeht und nach dem Waschen nicht mehr um den Matratzenkern passt.

Ober- und Unterseite separat waschbar?

4-Seiten-Reßsverschluss

4-Seiten-Reßsverschluss

Ein Punkt der oftmals unterschätzt wird, ist die Teilbarkeit des Bezuges in Ober- und Unterseite. Denn zum einen kann es sein, dass der gesamte Bezug gar nicht in Ihre Waschmaschine passt und zum anderen ist die Handhabung so deutlich leichter.

Wenn Sie einen Matratzenbezug mit einem 4-Seiten-Reißverschluss kaufen/besitzen, ist es Ihnen möglich die Matratze einfach im Bett liegen zu lassen, den Reißverschluss zu öffnen und dann die Oberseite einzeln zu waschen.

Nach dem Waschgang und Trocknen können Sie bequem die Oberseite wieder auf die Matratze legen, richtig positionieren und den Reißverschluss schließen. So bleibt es Ihnen erspart die oftmals sehr schweren Matratzen anzuheben und mit ihnen zu hantieren.

Ein Tipp von uns (zum Wasser sparen): Nachdem Sie die Oberseite gewaschen haben, brauchen Sie die Unterseite gar nicht direkt waschen! Wenn Sie z.B. eine Kaltschaummatratze besitzen, die Sie regelmäßig drehen und wenden sollen, können Sie dies nun nach dem Waschen der Oberseite tun. Die vorherige Oberseite wird dann zu Unterseite und umgekehrt.
Schlafen Sie nun einfach auf der “neuen” Oberseite und waschen Sie diese Bezugshälfte einfach erst bevor Sie die Matratze erneut drehen müssen.

 



style="display:inline-block;width:728px;height:15px"
data-ad-client="ca-pub-9276394500368804"
data-ad-slot="8249289070">

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>